Neue Vahr Süd

Abo

Nach dem Roman von Sven Regener
Fassung für das Altonaer Theater von Georg Münzel und Anja Del Caro

Regie Georg Münzel • Bühne Franziska Gebhardt • Kostüme Ricarda Lutz
Mit Jonas Anders • Ann Kathrin Doerig • Johannes Flachmeyer • Sven Fricke • Kerstin Hilbig • Dirk Hoener • Rune Jürgensen • Manuel Klein • Nikola Lenk

Frank Lehmann ist wieder da! Neue Vahr Süd - benannt nach dem Neubauviertel im Osten Bremens - erzählt die Vorgeschichte des sympathischen Antihelden aus Sven Regeners Herr Lehmann.

1980. Frank Lehmann wohnt zusammen mit seinen Eltern in der Neuen Vahr Süd. Gerade hat er seine Lehre beendet, und nun muss er zum "Bund" - er hat irgendwie vergessen zu verweigern. Ihm stehen 15 harte Monate bevor. Zwar gelingt ihm nach einem Streit der Auszug aus dem Elternhaus in eine Studenten-WG. Doch während Frank die Woche über strammstehen, Hemden auf DIN A4 falten und durchs Gelände robben muss, streiten seine Freunde für ihre Version der proletarischen Weltrevolution, gegen Militär und Aufrüstung - und um die energische Sibille.

Zwischen resignativem Desinteresse und agressivem Widerspruchsgeist pendelnd, kämpft Frank Lehmann für eine eigene, würdige Existenz zwischen zwei widersprüchlichen Welten und gerät von einer absurden Situation in die nächste.

Herr Lehmann, war in der Spielzeit 2008/09 ein Riesenerfolg und wird bis heute vor ausverkauftem Haus gespielt. Nun kommt mit Neue Vahr Süd auch der zweite Regener  Bestseller auf die Bühne nach Altona.

"Regisseur Georg Münzel beschenkte die Zuschauer mit einem leichtfüßigen, pfiffigen, höchst unterhaltsamen Abend. Das Publikum war begeistert." (NDR 90,3)

"Dieser Lehmann hat das Zeug zum Bühnen-Hit!" (Hamburger Abendblatt)

"Schnell, unterhaltsam, mit dem glänzenden Sven Fricke als pfiffigem Tagträumer Frank Lehmann und einem stimmigen Ensemble." (Die Welt)"

"Ein turbulenter Theaterspaß!" (Mopo)

Spielzeit 2010/2011
Premiere 20. März 2011