Wie im Himmel

Schauspiel mit Musik von Kay Pollak

Von seiner Karriere ausgelaugt, zieht sich der gefeierte Dirigent Daniel nach einem Zusammenbruch in die Abgeschiedenheit seines kleinen Heimatdorfes zurück. Die Dorfbewohner lassen ihn die Einsamkeit nicht lange genießen: Zunächst widerstrebend, dann mit zunehmendem Engagement übernimmt er die Leitung des Kirchenchors. Während die Chormitglieder vom neuen Schwung des prominenten Musikers begeistert sind, schlägt Daniel im Dorf auch scharfe Skepsis entgegen. Nicht nur seine unkonventionellen Methoden erregen Misstrauen, auch der Enthusiasmus und das neu erwachte Selbstbewusstsein seiner Sänger passen nicht jedem.

Wie im Himmel war 2005 als „Bester nicht-englischsprachiger Film“ für den Oscar nominiert und wurde von Publikum und Kritikern gleichermaßen gefeiert.

Aufführungsdauer: ca. 2 Stunden 30 Minuten, inklusive Pause

Kirche_Ottensen_RGB_Klein

In Kooperation mit der Christians-Gemeinde Ottensen

Logo NC 2-farbig

In Kooperation mit dem Niedersächsischen Chorverband

Wiederaufnahme vom 22.12.2015 bis 9.1.2016

Deutsch von Jana Hallberg
Aufführungsrechte Rowohlt Theaterverlag , Reinbek bei Hamburg
Regie Axel Schneider
Bühne Stephan Bruckmeier
Kostüme Volker Deutschmann
Musikalische Leitung Igor Zeller
Kampfchoreografie Rainer Wolke
Georg Münzel als Daniel Daréus
Franziska Herrmann als Lena
Dirk Hoener als Stig Berggren
Anne Schieber als Inger Berggren
Dirk Mierau als Arne
Fabian Joel Walter als Holmfrid
Holger Löwenberg als Conny
Alice Wittmer als Gabriella
Katrin Gerken/ Julia Holmes als Siv
Tobias Kilian als Tore
Mit Mitgliedern des Kantatenchors, des Motettenchors und der "Spätlese" des Vokalwerk Christianskirche Ottensen sowie des Johann Sebastian Bach-Chor der Tabita-Kirchengemeinde Ottensen

Hier finden Sie Presseinformationen und hochauflösende Pressebilder zu unserer Produktion.

Bitte beachten Sie folgende Nutzungsbedingungen:

  • Die Bilder sind ausschließlich für redaktionelle Zwecke zu verwenden.
  • Die Weitergabe der Bilder an Drittpersonen oder Unternehmen ist nicht erlaubt.
  • Die Fotocredits der jeweiligen Bilder sind anzugeben.

 

Bei Fragen, Problemen oder für weiterführende Informationen und Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an

Altonaer Theater
Ulrike Albrecht
presse@altonaer-theater.de
(040) 41 30 62 26

Download