Er ist wieder da

Nach dem Roman von Timur Vermes

Berlin, 21. Jahrhundert: ein Mann mit unverkennbarem Oberlippenbart – Adolf Hitler is back in town. Ohne Krieg, ohne Partei, ohne Eva. Im tiefsten Frieden, unter Tausenden von Ausländern und Angela Merkel. Über 60 Jahre nach seinem vermeintlichen Ende strandet der GröFaZ in der Gegenwart, stiftet größte Verwirrung und versteht selbst am wenigsten, warum. Blitzschnell analysiert er den Zustand der maroden Gesellschaft und erkennt, was zu tun ist. Er geht zum Fernsehen. Denn mit Propaganda kennt er sich aus.

Eine hemmungslose Mediensatire, die danach fragt, wo genau die Grenze des guten Geschmacks verläuft, oder ob sie ganz und gar abgeschafft wurde.

Aufführungsdauer: 2 Stunden 35 Minuten, inklusive Pause

Neue Vorstellungen vom 26.4. bis 12.6.2016

Aufführungsrechte Eichborn Verlag in der Bastei Lübbe GmbH & Co. KG, Köln vertreten durch Verlag der Autoren GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
Bühnenfassung und Regie Axel Schneider
Bühne Lars Peter (Rolf Mares Preisträger 2014)
Kostüme Volker Deutschmann
Musikalische Einrichtung Georg Münzel
Video Willy Hans
Kristian Bader (Nominiert für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST 2015 ) als Adolf Hitler
Kerstin Hilbig (Rolf Mares Preisträgerin 2014) als Frau Bellini, Künast u.a.
Tobias Kilian als Sawatzki, Wizgür u.a.
Ole Schloßhauer als Sensenbrink, Kioskbesitzer u.a.
Elena Meißner als Vera Krömeier, Ute Kassler u.a.
Georg Münzel als Musiker

Hier finden Sie Presseinformationen und hochauflösende Pressebilder zu unserer Produktion.

Bitte beachten Sie folgende Nutzungsbedingungen:

  • Die Bilder sind ausschließlich für redaktionelle Zwecke zu verwenden.
  • Die Weitergabe der Bilder an Drittpersonen oder Unternehmen ist nicht erlaubt.
  • Die Fotocredits der jeweiligen Bilder sind anzugeben.

 

Bei Fragen, Problemen oder für weiterführende Informationen und Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an

Altonaer Theater
Ulrike Albrecht
presse@altonaer-theater.de
(040) 41 30 62 26

Download