Achtsam morden

Nach dem Roman von Karsten Dusse

Es läuft nicht gut für Björn Diemel. Er ist Anwalt, der sich in seinem beruflichen Alltag bis zur Selbstaufgabe um das Wohlbefinden der organisierten Kriminalität kümmert. Nun wird er von seiner Frau gezwungen, ein Achtsamkeits-Seminar zu besuchen, um seine Ehe ins Reine zu bringen, sich als guter Vater zu beweisen und die etwas aus den Fugen geratene Work-Life-Balance wieder herzustellen.
Was er dort lernt und erfolgreich anwendet, verändert nicht nur sein Leben, sondern auch die Hierarchie im Unterwelt-Milieu. Denn als sein Mandant, ein brutaler und mehr als schuldiger Großkrimineller, beginnt, ihm ernstliche Probleme zu bereiten, bringt er ihn einfach um — und zwar nach allen Regeln der Achtsamkeit.

Drei Darsteller*innen in neunzehn Rollen sind höchst achtsam dabei, der rasanten Geschichte entschleunigt auf den Fersen zu bleiben.

Fotos: G2 Baraniak

Aufführungsrechte: Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin

Aufführungsdauer: ca. 2 Stunden, inkl. Pause

www.kiepenheuer-medien.de 

Download: Szenenfotos (c) G2 Baraniak

Wiederaufnahme am 03. Oktober 2024

Bühnenfassung Bernd Schmidt
Regie Axel Schneider
Kostüme Jana Schweers
Mit Chantal Hallfeldt, Dirk Hoener, Georg Münzel