AKTUELLES

theaterZEIT No. 3

Basierend auf dem Stufenplan der Regierung und getragen vom eigenen Optimismus, nach Ostern den Spielbetrieb wieder aufnehmen zu dürfen, haben wir an unserer dritten Ausgabe der theaterZEIT gearbeitet. Frisch gedruckt wurde ihr Inhalt nun leider – teilweise – in seiner Gültigkeit ausgehebelt.

Wir möchten Ihnen mit dieser Ausgabe dennoch ein bisschen Theatergefühl für zuhause mitgeben und hoffen weiterhin, dass zukünftige Premieren wie A long way down nach dem Erfolgsroman von Nick Hornby oder Kind aller Länder nach Irmgard Keun stattfinden können.

Für die Tage, in denen die Türen des Altonaer Theaters noch geschlossen bleiben müssen, schicken wir Ihnen die besten Wünsche und ein bisschen theaterZEIT zum Stöbern und Vorfreude anheizen.

Hier geht es zur Online Ausgabe!

Wenn Sie die Printausgabe kostenlos abonnieren möchten, dann schicken Sie uns gern eine Nachricht mit Ihrer Anschrift an presse@altonaer-theater.de.

 

“Im Vertrauen”: Theatergruß von Sandra Quadflieg

Am Sonntag, den 31.01.2021, hätte eigentlich die Hamburg Premiere der Lesung “Im Vertrauen – Briefe 1949-1975” im Altonaer Theater stattfinden sollen.

Wir hoffen, Ihnen diesen außergewöhnlichen Briefwechsel zwischen Hannah Arendt und Mary McCarthy – gelesen von Sandra Quadflieg und Katharina Thalbach – an einem anderen Termin präsentieren zu können.

Bis dahin gibt es hier ein bisschen Theatergefühl mit einem kleinen Gruß von Sandra Quadflieg.

 

Zu Gast im Altonaer Theater

Katrin Mengen & Isabella Hunstiger im Rahmen ihres Projekts

Mit “YOU GIVE WE GIVE – Hamburg hält zusammen” fangen die beiden Stimmen aus der Hamburger Kulturlandschaft ein und möchten so die Kulturschaffenden voller Mut & Zuversicht unterstützen.

Wir sagen DANKE für euren Besuch und euer Engagement!

Zum Interview geht’s hier.