Die Bücherinsel

Nach dem Roman von Janne Mommsen

URAUFFÜHRUNG
Eine Hommage an das Lesen

Es geht um die Begeisterung fürs Lesen. Die Mitglieder eines skurrilen Lesekreises auf einer Nordseeinsel lieben äußerst unterschiedliche Geschichten: irische Romane, Horror, Hochliteratur etc..

Auch Putzfrau und Strandkorbvermieterin Sandra Malien kennt und liebt unzählige Romane. Als sie in den Lesekreis kommt, stellt sie den Text einer unbekannten dänischem Autorin vor, die über die Farben und Landschaften des Nordens schreibt. Alle sind tief ergriffen. Als sie die Regale der Buchhandlung putzt und die Bücher nach Farben geordnet wieder einsortiert, sind alle sicher: sie ist in Wirklichkeit Künstlerin! Zumal sie den berühmten Verleger Meinhard Gerke kennt, der einen amerikanischen Bestsellerautor auf der Insel erwartet. Sandra will Franziska aus dem Lesekreis helfen, ihr erstes Buch bei Gerke zu veröffentlichen.
Doch Sandras Verhalten zeigt zunehmend Brüche, sie verhält sich merkwürdig und widersprüchlich. Und die dänische Autorin gibt es nicht. Irgendwann bricht ihre energievolle Fassade zusammen und offenbart ein Riesenproblem, um das sie sich ihr Leben lang herumdrückt und mit dem niemand gerechnet hätte.

Premiere am 20. Mai 2023

Vorstellungen bis 25. Juni 2023

Bühnenfassung Janne Mommsen
Regie Axel Schneider