Heimatmuseum

Siegfried Lenz ist einer der bedeutendsten deutschsprachigen Autoren des 20. und beginnenden 21. Jahrhunderts. In seinem Werk „Heimatmuseum“ bekommt der Begriff Heimat auch aus heutiger Sicht eine ganz zentrale Bedeutung. Der Verlust der Heimat und der Neuanfang woanders: Ist das Eine, ohne das Andere möglich? Wie weit kann man Heimat nach Vertreibung an den neuen Ort mitnehmen oder gar erhalten? Was damals die Ost-West-Flucht nach dem Zweiten Weltkrieg war, ist heute leider auch wieder Thema auf den vielen Kriegsschauplätzen der Welt. In die schöne Sprach Lenz‘ eingebettet, erfahren die liebevoll geschaffenen und skurrilen Figuren, was Heimat alles bedeuten kann. Eine Uraufführung der besonderen Kategorie!

Uraufführung am 03. November 2024

Vorstellungen bis 24. November 2024

Regie und Bühnenfassung: Axel Schneider
Bühne: Ricarda Lutz
Kostüme Volker Deutschmann