Meisterdetektiv Kalle Blomquist

Nach dem Kinderbuch von Astrid Lindgren

Kalle Blomquist träumt davon ein berühmter Meisterdetektiv zu werden. Nur schade, dass er in einem so verschlafenen Nest leben muss, wo rein gar nichts passiert. Seine besten Freunde Anders und Eva-Lotte machen sich manchmal ein bisschen lustig über Kalle. Doch das Lachen vergeht ihnen, als Eva-Lottes Onkel Einar zu Besuch kommt und in seinem Gefolge höchst finstere Gestalten. Kalle Blomquist erkennt mit detektivischem Instinkt, dass diese Männer sehr zwielichtige Personen sind. Nach zahlreichen gefährlichen Abenteuern gelingt es ihm, die Fremden der Polizei in die Hände zu spielen, die sie als lang gesuchte Juwelendiebe entlarven.

 

Astrid Lindgren

Die schwedische Schriftstellerin zählt als Autorin fantasievoller Kinderbücher zu den bedeutendsten Erzählerinnen des 20. Jahrhunderts. Weltweiten verzeichnete sie mit Märchenfiguren wie „Pippi Langstrumpf”, „Kalle Blomquist – Der Meisterdetektiv”, „Michel aus Lönneberga”, „Wir Kinder aus Bullerbü”, „Karlsson vom Dach”, “Ronja Räubertochter” oder „Die Brüder Löwenherz”. Dabei inszenierte sie heitere und lehrreiche Abenteuer, mit denen sich Generationen von Kindern identifizierten. Ihre Hinterlassenschaft umfasst mehr als 100 Romane, Kurzgeschichten, Bühnenstücke, Gedichte und Liederbücher.

 

Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren

Premiere am 02. Dezember 2020

Vorstellungen bis 30. Dezember 2020

Für die Bühne bearbeitet von Eberhard Möbius
Regie Hans Schernthaner
Ausstattung Sonja Zander
Mit Giuseppa Caruso, Sebastian Faust, Henning Karge, Heidi Klein, Johan Richter, Gerd Lukas Storzer