Janne Mommsen: Inselhochzeit im kleinen Friesencafé

Buchpräsentation

Janne Mommsens Inselromane sind wie ein Kurzurlaub an der Nordsee.

Während Julia die Hochzeit von Oma Anita mit Kapitän Hark im kleinen Friesencafé vorbereitet, geht auf Long Island ein Mann am Strand spazieren und lernt Fering. Harks Großcousin Henry soll Trauzeuge sein und aus Amerika anreisen. Kurz vor dem Fest mischt der charismatische Leuchtturmwächter die Hochzeitsgesellschaft ordentlich auf. Denn hier treffen Ruhrpottschnauzen und friesische Gelassenheit aufeinander, unterschiedlicher kann es nicht sein. Hat Henry die Kraft, die Gegensätze zu vereinen? Und ist er überhaupt der, für den man ihn hält? Neben der Arbeit hält die Fernbeziehung mit Finn-Ole Julia auf Trab. Die Verbindung steht vor einer echten Zerreißprobe. Außerdem gibt es da schon länger den Plan, das kleine Friesencafé in eine Pension umzurüsten …

Janne Mommsen hat in seinem früheren Leben als Krankenpfleger, Werftarbeiter und Traumschiffpianist gearbeitet. Inzwischen schreibt er überwiegend Romane und Theaterstücke. Mommsen hat in Nordfriesland gewohnt und kehrt immer wieder dorthin zurück, um sich der Urkraft der Gezeiten auszusetzen.

Am 19. Februar stellt Janne Mommsen seinen neuen Roman Inselhochzeit im kleinen Friesencafé auf der Foyerbühne des Altonaer Theaters vor. Am 21. Mai 2023 feiert Janne Mommsens Die Bücherinsel Uraufführung im Altonaer Theater.

Foto: Eva Haeberle

 

In Kooperation mit

Buchpräsentation am 19. Februar 2023

um 15 Uhr